HINWEIS: Bei der Verwendung von Microsoft Browsern (Edge, Explorer, Safari) kann es zu Funktionsstörungen kommen. Insbesondere im Shop / Warenkorb!
Wir empfehlen den Gebrauch von Chrome, Firefox, Brave, o.ä. - vielen Dank!


Drucken
Veröffentlichungsdatum Geschrieben von Frederik Senge

Muzz HP

Muzz "Muzz"

(Matador/Beggars/Indigo)
Ja ist denn schon wieder Interpol? Eine Frage, die sich zumindest zu Beginn des ersten Muzz-Albums kurzzeitig stellt. Warum das? Lest hier Alles zum Album der Band von Interpol-Sänger Paul Banks.

 Denn pirscht sich im Auftakt „Bad Feeling“ Paul Banks’ Stimme zu Glühwürmchen-Orgel, verhallten Drums und vorsichtigen Licks ins Geschehen, wartet der ähnlich elegische „Antics“-Opener „Next Exit“ schon neben - an. Doch spätestens wenn „Broken Tambourine“ein Piano-Intro klimpert und die Vögel zwitschern, wird klar: Hier haben wir es mitetwas ganz anderem zu tun als dem groben2018er Rock-Klotz „Marauder“. Kein Wunder: Neben Banks bestehen Muzz aus Matt Barrick, Schlagzeuger der gerade auf Eis liegenden Indie-Rocker The Walkmen, unddem Folk-beflissenen Multiinstrumentalisten Josh Kaufman, und das Resultat weht wie durch einen sonnendurchfluteten Dunstschleier zum Hörer herüber. KaufmansSlide-Gitarre tut sich meist die Ruhe an, Barricks Drums wirbeln komplex synkopiert durch das temporeiche „Knuckleduster“ oder die psychedelische Fieberkurve von„How Many Days“. Der mäandernde Wachtraum „Patchouli“ und „Chubby Checker“ wirken wiederum, als habe man die Musiker in Watte gepackt, und dank Banks’ Gesangsind Ähnlichkeiten mit gut versteckten Interpol- Delikatessen wie „Tidal Wave“ nicht ganz von der Hand zu weisen. In erster Linie beziehen sich Muzz jedoch auf Leonard Cohen,Bob Dylan oder Neil Young – und am Ende erweist sich dieses filigrane Album als fast genauso zeitlos. Und als mindestens genauso gut.

Hier könnt Ihr schon einmal reinhören:

 

Mehr über Muzz lest Ihr in unserer Story in der Juni-Ausgabe, die  in drei verschiedenen Editionen - in unserem Online-Shop erhältlich ist.

titel 06 20 abbildung beyondtheblack sticker postkarte cdsLIMITED EDITION Sonic Seducer 06-2020 Depeche Mode- & Beyond The Black-Titelstorys + exkl. Postkarte & Sticker + „Some Great Reward“ Depeche Mode-Cover-CD + 17 Tracks auf CD 9783958972018HPStilvolle Mund-Nasen-Abdeckung + Sonic Seducer 06-2020 Depeche Mode- & Beyond The Black-Titelstorys + „Some Great Reward“ Depeche Mode-Cover-CD + „Spirits In The Forest“-Sticker + titel 06 20 abbildung cds+stickerSonic Seducer 06-2020 Depeche Mode- & Beyond The Black-Titelstorys + „Some Great Reward“ Depeche Mode-Cover-CD + „Spirits In The Forest“-Sticker + 17 Tracks auf CD


(FS) 

Saturday the 26th.
2017 Sonic Seducer Magazin

©