Drucken
Erstellt am Dienstag, 26. Februar 2019
Wacken Winter Nights Titel

Rückblick: Die dritten Wacken Winter Nights waren ein winterliches Mittelalter-Spektakel / Fotogalerie

Gäste aus rund 35 Ländern sind in das winterliche Wacken gepilgert, um gemeinsam die dritten Wacken Winter Nights zu begehen. „Manch einer mag die Idee, ein Festival im Winter abzuhalten, für ein wenig verrückt halten. Die sichtbare Freude und das sehr positive Echo der Fans gibt uns und unserem exzellenten Kooperationspartner ,Panem et Circenses‘ jedoch Recht. Unsere Gäste waren wieder unglaublich: Bereits am Samstagabend lief der letzte Tropfen unseres speziell gebrauten Festivalbiers aus dem Fass (natürlich stand Nachschub direkt aus der Wacken Brauerei bereit) und auch das Merchandising meldet den kompletten Ausverkauf. Das sehr gute Feedback von vielen Musikern zeigt uns ebenfalls, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Trotzdem bleibt natürlich Raum für Verbesserungen bei der nächsten Ausgabe vom 14. bis 16. Februar 2020 und wir werden an den Kritikpunkten arbeiten. Die ersten Top-Acts für das nächste Jahr werden wir zeitnah bestätigen. Das Wetter spielt bei den vierten Wacken Winter Nights 2020 hoffentlich auch wieder so hervorragend mit wie an diesem Wochenende und freuen uns auf das Wiedersehen!“, kommentiert Projektleiter Helge Rudolph.
Wir vom Sonic Seducer hatten die Möglichkeit, uns selbst von der Stimmung vor Ort und dem tollen Line-Up (Arkona, Heilung, Saltatio Mortis, Faun, Moonsorrow, Vogelfrey, Turisas, u.v.m.) zu überzeugen und haben Euch eine umfangreiche Fotogalerie mitgebracht.
Wir wünschen Euch viel Spaß beim Stöbern:

View the embedded image gallery online at:
https://sonic-seducer.de/index.php/de/6030-rueckblick-die-dritten-wacken-winter-nights-waren-ein-winterliches-mittelalter-spektakel-fotogalerie.html?tmpl=component&print=1&layout=default&page=#sigFreeIdcdc92c2f9a



www.wacken-winter-nights.com
Fotos: Michael Meister und Kerstin Henneken