Sonic Seducer Logo silber
[language-switcher]
Suche

Videoklassiker: Type O Negative fühlen sich nicht wohl in ihrer Haut

type o

type o

Videoklassiker: Type O Negative fühlen sich nicht wohl in ihrer Haut

Auch wenn die Drab Four gerne mal den einen oder anderen schnellen Song mit auf ihre Platten nahmen, waren Type O Negative vor allem für doomigen Metal im Midtempo-Bereich bekannt. Diese Single vom vorletzten Album „Life Is Killing Me“ setzte da einen Gegenpol.

Videoklassiker: Depeche Mode ziehen blank

dep

dep

Videoklassiker: Depeche Mode ziehen blank

35 Jahre ist es her, dass Depeche Mode ihren Sound einer radikalen Neuausrichtung unterzogen. Diese erste Single war ein intesiver Vorgeschmack auf das fünfte Album „Black Celebration“

Videoklassiker: Marilyn Manson in der Selbstfindungsphase

manson videoklassiker

manson videoklassiker

Videoklassiker: Marilyn Manson in der Selbstfindungsphase

Erst 1996 sollte aus Brian Warner der Antichrist Superstar werden. Bevor Marilyn Manson seine Kunstfigur komplett ausgeformt hatte, war er einfach Sänger einer Band mit verspielter Schauerästhetik in der Tradition von Alice Cooper.

Videoklassiker: Für Depeche Mode zählt alles!

DM Everything Counts

DM Everything Counts

Videoklassiker: Für Depeche Mode zählt alles!

Als Singleauskopplung ihres dritten Albums „Construction Time Again“ veröffentlichten Depeche Mode einen Song, der sich mit der aktuellen politischen Lage in ihrer Heimat im Jahr 1983 auseinandersetzt und der schnell zum Fan-Liebling heranwuchs.

Videoklassiker: Die Dreigroschenoper nach Rammstein-Art

Rammstein Video Klassiker

Rammstein Video Klassiker

Videoklassiker: Die Dreigroschenoper nach Rammstein-Art

Nichts ist, wie es scheint – das könnte nicht nur der Untertitel zu Bertolt Brechts Stück „Die Morität von Mackie Messer“ aus der „Dreigroschenoper“ sein, von welchem sich Rammstein zu ihrem Song

Video-Klassiker der Woche: Eine Antwort, die alle Kritiker verstummen ließ

Manson Video Klassiker

Manson Video Klassiker

Video-Klassiker der Woche: Eine Antwort, die alle Kritiker verstummen ließ

Im Jahre 1999 fand an der Columbine High School ein tragisches Ereignis statt, welches auch auf Marilyn Mansons Schaffen Auswirkungen haben sollte. Nicht zuletzt wurde der Künstler für den Amoklauf, welchen zwei Jugendliche begingen, verantwortlich

Video-Klassiker der Woche: The Mission über das Ende einer Liebe

The Mission

The Mission

Video-Klassiker der Woche: The Mission über das Ende einer Liebe

In dieser Woche wollen wir etwas ruhigere nostalgische Töne anstimmen. The Mission veröffentlichten im Jahr 1990 auf ihrem Album „Carved In Sand“ einen Song, den Sänger und Frontmann Wayne Hussey schrieb. Das Stück beschreibt das Ende

Video-Klassiker der Woche: The Mission über das Ende einer Liebe

The Mission

The Mission

Video-Klassiker der Woche: The Mission über das Ende einer Liebe

In dieser Woche wollen wir etwas ruhigere nostalgische Töne anstimmen. The Mission veröffentlichten im Jahr 1990 auf ihrem Album „Carved In Sand“ einen Song, den Sänger und Frontmann Wayne Hussey schrieb. Das Stück beschreibt das Ende

Video-Klassiker der Woche: The Mission über das Ende einer Liebe

The Mission

The Mission

Video-Klassiker der Woche: The Mission über das Ende einer Liebe

In dieser Woche wollen wir etwas ruhigere nostalgische Töne anstimmen. The Mission veröffentlichten im Jahr 1990 auf ihrem Album „Carved In Sand“ einen Song, den Sänger und Frontmann Wayne Hussey schrieb. Das Stück beschreibt das Ende

Video-Klassiker der Woche: Dystopie vs. Liebesgeschichte

Placebo

Placebo

Video-Klassiker der Woche: Dystopie vs. Liebesgeschichte

Placebo veröffentlichten unseren Video-Klassiker der Woche im Jahr 2003 als erste Singleauskopplung ihres vierten Albums „Sleeping With Ghosts“. In dem Musikvideo wird die Band in der Schale eines der größten Radioteleskope der Welt, dem

Video-Klassiker der Woche: Dystopie vs. Liebesgeschichte

Placebo

Placebo

Video-Klassiker der Woche: Dystopie vs. Liebesgeschichte

Placebo veröffentlichten unseren Video-Klassiker der Woche im Jahr 2003 als erste Singleauskopplung ihres vierten Albums „Sleeping With Ghosts“. In dem Musikvideo wird die Band in der Schale eines der größten Radioteleskope der Welt, dem

Video-Klassiker der Woche: Dystopie vs. Liebesgeschichte

Placebo

Placebo

Video-Klassiker der Woche: Dystopie vs. Liebesgeschichte

Placebo veröffentlichten unseren Video-Klassiker der Woche im Jahr 2003 als erste Singleauskopplung ihres vierten Albums „Sleeping With Ghosts“. In dem Musikvideo wird die Band in der Schale eines der größten Radioteleskope der Welt, dem

Video-Klassiker der Woche: Ihr erster großer Erfolg?

Joy

Joy

Video-Klassiker der Woche: Ihr erster großer Erfolg?

Unser Video-Klassiker der Woche setzt uns ins Jahr 1979 zurück, als im Oktober auf dem Plattenlabel Factory eine 7“-Vinylsingle erschien, die im Dezember 1980 als 12“-Vinyl re-released wurde. Die Rede ist von

Video-Klassiker der Woche: Love Metal in seiner reinsten Form

Him Video Klassiker

Him Video Klassiker

Video-Klassiker der Woche: Love Metal in seiner reinsten Form

Unser Video-Klassiker der Woche führt uns dieses Mal zurück ins Jahr 2004. Die finnische Band HIM und besonders Frontmann Ville Valo freundete sich mit Bam Margera [bekannt geworden durch „Jackass“] an, der sich zu diesem Zeitpunkt mit

Video-Klassiker der Woche: Als Moonspell auf Gothic Metal-Pfaden wandelten

Moonspell

Moonspell

Video-Klassiker der Woche: Als Moonspell auf Gothic Metal-Pfaden wandelten

„Irreligious“ (1996) ist das zweite Studioalbum der portugiesischen Band Moonspell. Mit diesem haben sie ihren zuvor eingeschlagenen Weg des Extreme Metals verlassen und das Genre des Gothic Metals für sich entdeckt. The Sisters Of Mercy waren

Video-Klassiker der Woche: Der beste Song der leider verschiedenen Legende

Type 0 Negative

Type 0 Negative

Video-Klassiker der Woche: Der beste Song der leider verschiedenen Legende

Das Album „Bloody Kisses“ erschien im Jahre 1993 und ist der dritte Langspieler von Type O Negative. Dieses bedeutete für die Band um den – zu Lebzeiten – charismatischen Sänger und Frauenschwarm Peter Steele den Durchbruch, auch auf

Video-Klassiker der Woche: Witt & Heppner „Die Flut“

Witt Heppner Flut

Witt Heppner Flut

Video-Klassiker der Woche: Witt & Heppner „Die Flut“

Joachim Witt und Peter Heppner haben mit „Die Flut“ ein Stück geschaffen, welches eine ganz eigene Dynamik entwickelte und nach 20 Jahren seine Geschichte zu erzählen weiß. Als zweite Singleauskopplung des Studioalbum „beyreuth eins“ von Joachim

Depeche Mode „World In My Eyes“

depeche mode world in my eyes video clip

Depeche Mode „World In My Eyes“ Jetzt erhältlich: Sonic Seducer 03/2017 mit großem Depeche Mode-Special und exklusiver Tribute-CD zum 20. Jubiläum des Kultalbums „Ultra“! Im Handel oder direkt IM SHOP. Weitere aktuelle DM-Items:   DEPECHE MODE Lexikon – die Band von A bis Z Sonic Seducer 2018-03 mit 2CDs inklusive Depeche Mode „ULTRA-Tribute“ und Special […]

Video-Klassiker der Woche: Nightwish „Nemo“

Nightwish Nemo

Nightwish Nemo

Video-Klassiker der Woche: Nightwish „Nemo“

Unser Video-Klassiker der Woche nimmt uns mit ins Jahr 2004, als Nightwish nach ihrem Erfolgsalbum „Century Child“ mit „Nemo“ direkt nachlegten. Dieser Song war die erste Singleauskopplung aus dem geschichtsträchtigen Album „Once“,

Video-Klassiker der Woche: Evanescence „My Immortal“

evanescence my immortal video clip

evanescence my immortal video clip

Video-Klassiker der Woche: Evanescence „My Immortal“

Evanescence zeigten im Jahr 2003 mit „My Immortal“, dass sie auch eine ruhige und emotionale Seite haben. Mit diesem Song stand Sängerin Amy Lee erstmals nach ihrem Durchbruch wenige Monate zuvor auch als Pianistin im Mittelpunkt.

Video-Klassiker der Woche: Front 242 „Headhunter“

front 242 headhunter video clip

front 242 headhunter video clip

Video-Klassiker der Woche: Front 242 „Headhunter“

Ende 1987 – die Zeit des großen Durchbruchs für Front 242. Als Anheizer für Depeche Mode auf deren „Music For The Masses“-Tour im Einsatz, kamen zigtausend potenzielle Fans härterer elektronischer Klänge erstmals in Kontakt mit den belgischen

Video-Klassiker der Woche: Depeche Mode „A Question Of Time“

depeche mode a question of time video clip

depeche mode a question of time video clip

Video-Klassiker der Woche: Depeche Mode „A Question Of Time“

Als dritte und letzte Single aus dem wegweisenden Album „Black Celebration“ koppelten Depeche Mode am 11. August 1986 den Uptempo-Knaller „A Question Of Time“ aus, der Platz 4 der deutschen Charts erreichte. Auf ein

Video-Klassiker der Woche: Nine Inch Nails „Closer“

nine inch nails trent reznor closer

nine inch nails trent reznor closer

Video-Klassiker der Woche: Nine Inch Nails „Closer“

Trent Reznor gab sich 1994 offenbar allergrößte Mühe, um aus dem Programm von MTV verbannt zu werden. Der Clip zu „Closer“ zeigt nicht nur ans Kreuz gebundene Affen, sondern auch menschliche lebende Organe, und vor allem die Zeile

Video-Klassiker der Woche: Type O Negative „My Girlfriend’s Girlfriend“

type o negative my girlfriends girlfriend video clip

type o negative my girlfriends girlfriend video clip

Video-Klassiker der Woche: Type O Negative „My Girlfriend’s Girlfriend“

Vor sechseinhalb Jahren schied Peter Steele mit nur 48 Jahren tragisch aus dem Leben. Die Musik seiner Goth-Metal-Band Type O Negative bleibt jedoch für die Ewigkeit erhalten, genau wie kleinere und größere Aufreger. Darunter zu listen sind wohl

Video-Klassiker der Woche: Skinny Puppy „Testure“

skinny puppy testure video clip

skinny puppy testure video clip

Videoklassiker der Woche: Skinny Puppy „Testure“

Anfang der Achtziger taten sich im friedlichen Kanada die beiden Musikbegeisterten Kevin Crompton und Kevin Ogilvie alias cEvin Key und Nivek Ogre zusammen und gründeten die Post-Industrial-Formation Skinny Puppy. Wenige Jahre, die allerdings

Video-Klassiker der Woche: Covenant „Bullet“

covenant bullet

covenant bullet covenant bullet video klassiker

Video-Klassiker der Woche: Covenant „Bullet“

Vielleicht hatten sich Eskil Simonsson und seine Bandkollegen von Covenant die Borg aus Star Trek zum Vorbild genommen, bevor sie sich entschlossen, ihren Bandkopf im Clip zu „Bullet“ in eine Mischung aus Mensch und Maschine zu verwandeln. Die Science

Video-Klassiker der Woche: Welle: Erdball „1000 weiße Lilien“

Welle Erdball 1000 weiße Lilien - 2

Welle Erdball 1000 weiße Lilien - 2Welle Erdball 1000 weiße Lilien

Video-Klassiker der Woche: Welle: Erdball „1000 weiße Lilien“

„Meine Damen und Herren, das nächste Stück befindet sich auf der EP ‚Nur tote Frauen sind schön‘ und heißt ‚1000 weiße Lilien‘“ – so oder so ähnlich könnte Welle: Erdball-Sänger Honey unseren Video-Klassiker der Woche ankündigen. Die 1990 unter dem Namen Honigmond gegründete Band

Video-Klassiker der Woche: Das Ich „Destillat“

Das Ich Videoklassiker

Das Ich Videoklassiker

Video-Klassiker der Woche: Das Ich „Destillat“

Wir schreiben das Jahr 1998. Apoptygma Berzerk veröffentlichen die Single „Paranoia“, Covenant machen „Europa“ unsicher, Depeche Mode stellen ihre Singles ab 1986 zusammen, die re:booteten Front 242 sorgen allerorts für „Happiness“ und VNV Nation

Video-Klassiker der Woche: Wolfsheim „Kein zurück“

wolfsheim kein zurueck video clip

wolfsheim kein zurueck video clip

Video-Klassiker der Woche: Wolfsheim „Kein zurück“

Am 17. Februar 2003 veröffentlichten Wolfsheim die erste Single aus dem Album „Casting Shadows“. Das Stück hielt sich insgesamt zehn Wochen in den deutschen Top 10 und erreichte Goldstatus. Damit ist „Kein zurück“ der meistverkaufte Song

Video-Klassiker der Woche: HIM „Join Me In Death“

him join me in death video

him join me in death video him join me fb

Video-Klassiker der Woche: HIM „Join Me In Death“

Das waren noch Zeiten, als ein paar Männer aus dem eisigen Finnland – allen voran Sänger Ville Valo – das Heartagram und den Love Metal erfanden, um mit ihren romantischen Liedern nicht nur

Video-Klassiker der Woche: Aphex Twin „Come To Daddy“

aphex twin

aphex twin aphex twin video

Video-Klassiker der Woche: Aphex Twin „Come To Daddy“

Ganz schön bizarr mutet die Geschichte an, die Richard D. James alias Aphex Twin mit seinem Video zu „Come To Daddy“ erzählte: Eine betrübt dreinblickende Rentnerin spaziert mit ihrem Hund durch eine triste Hochhaussiedlung. Der Vierbeiner

Video-Klassiker der Woche: Front Line Assembly „Mindphaser“

front line assembly mindphaser video clip

front line assembly mindphaser video clip

Video-Klassiker der Woche: Front Line Assembly „Mindphaser“

Ist die Rede von dem Front Line Assembly-Album schlechthin, fällt zumeist direkt der Titel „Tactical Neural Implant“. Das 1992 erschienene EBM-Manifest mit Klassikern und ungebrochenen Clubhits wie „Gun“, „The Blade“ oder „Bio-Mechanic“ ist das

Video-Klassiker der Woche: The Sisters Of Mercy „Temple Of Love“

the sisters of mercy video2

the sisters of mercy video2 the sisters of mercy video fb

Video-Klassiker der Woche: The Sisters Of Mercy „Temple Of Love“

Ob gewollt oder nicht: The Sisters Of Mercy gehören seit den Achtzigerjahren zu den populärsten Vertretern des Gothic-Rock-Genres. Bis zum heutigen Tag besitzt die Band um Frontmann Andrew Eldritch in vielen Ländern der Welt eine überaus

Videoklassiker der Woche: Marilyn Manson „The Beautiful People“

marilyn manson videoklassiker

marilyn manson videoklassiker marilyn manson videoklassiker fb

Video-Klassiker der Woche: Marilyn Manson „The Beautiful People“

Krachende Gitarren und ein Rhythmus, den man nach weniger als drei Sekunden nicht mehr aus dem Kopf bekommt, machen den vom Album „Antichrist Superstar“ (1996) stammenden Song von Marilyn Manson aus. Geschrieben wurde der Track

Video-Klassiker der Woche: Joy Division „Love Will Tear Us Apart“

joy division love will tear us apart video clip

joy division love will tear us apart video clip

Video-Klassiker der Woche: Joy Division „Love Will Tear Us Apart“

Es existieren drei Aufnahmen des bekanntesten Songs von Joy Division. Das Original von 1979 unterscheidet sich in einer Textzeile von den Versionen des Stücks, welche 1980 als Single beziehungsweise auf der „Substance“-Compilation veröffentlicht

Video-Klassiker der Woche: AND ONE „Wasted“

and one wasted video clip

and one wasted video clip And One Wasted

Video-Klassiker der Woche: AND ONE „Wasted“

Eine aufgeregte Fanmeute mit Transparenten vor einer Limousine, im Straßenkreuzer selbst eine wilde Party. Neben Steve Naghavi im Pelzmantel und seinem Bandkollegen im Zebraprint-Anzug bietet der Clip zu „Wasted“ auch jede Menge hübscher Mädels

Video-Klassiker der Woche: Nitzer Ebb „Murderous“

nitz ebb muderous video clip

nitz ebb muderous video clip nitz ebb muderous videoklassiker fb

Video-Klassiker der Woche: Nitzer Ebb „Murderous“

Wir bewegen uns zurück in das Jahr 1986: Depeche Mode feiern mit ihren Fans eine „Black Celebration“, Front 242 bereichern die Musikwelt mit ihrer Single „Interception“ und eine weitere Band, die zu den Erschaffern der EBM gehört, bringt einen bis heute auf keiner

Video-Klassiker der Woche: Depeche Mode „Stripped“

depeche mode stripped

depeche mode stripped

Video-Klassiker der Woche: Depeche Mode „Stripped“

Am 17. März 2016 feierte das legendäre Album „Black Celebration“ von Depeche Mode seinen 30. Geburtstag. Was liegt also näher, als das Video zur damals ersten Single des unvergessenen

Video-Klassiker der Woche: Deine Lakaien „Into My Arms“

deine lakaien

deine lakaien

Video-Klassiker der Woche: Deine Lakaien „Into My Arms“

Nicht erst seit heute, sondern seit gut und gerne drei Jahrzehnten beweisen Deine Lakaien ihre Ausnahmestellung innerhalb der Musikszene. Was die Songs von Alexander Veljanov und Ernst Horn so besonders macht, zeigte

Video-Klassiker der Woche: Nick Cave And The Bad Seeds feat. Kylie Minogue „Where The Wild Roses Grow“

nick cave and the bad seeds where the wild roses grow videoclip klassiker

nick cave and the bad seeds where the wild roses grow videoclip klassiker

Video-Klassiker der Woche: Nick Cave And The Bad Seeds feat. Kylie Minogue „Where The Wild Roses Grow“

Es ist die Geschichte eines Mannes und seiner sterbenden Geliebten, die Mitte der Neunzigerjahre viele Musikliebhaber faszinierte und einem Song zu großen Erfolgen verhalf: „Where The Wild Roses Grow“, eine viel beachtete Gemeinschaftsproduktion von Nick Cave And The Bad Seeds und

Video-Klassiker der Woche: Project Pitchfork „Timekiller“

project pitchfork timekiller videoclip klassiker

project pitchfork timekiller videoclip klassiker

Video-Klassiker der Woche: Project Pitchfork „Timekiller“

25 Jahre sind vergangen seitdem Project Pitchfork mit ihrem Debütalbum „Dhyani“ in die Szene krachten, und zwar direkt in die erste Reihe. Ihren unnachahmlichen, düster-elektronischen Stil haben die Hamburger grundsätzlich bis in die Gegenwart

Video-Klassiker der Woche: ASP „Me“

asp me video clip

asp me video clip

Video-Klassiker der Woche: ASP „Me“

Sie sind ganz, ganz seltene Exemplare: Offizielle Videoclips von ASP. Wenn sich der Gothic-Novel-Rocker jedoch zur Produktion eines Musikfilms entschließt, dann wird das Resultat etwas Besonderes. Ein Kunstwerk, wie Artwork, wie Musik, ja, wie

Video-Klassiker der Woche: The Cure „Lullaby“

the cure live 2016

the cure live 2016

Video-Klassiker der Woche: The Cure „Lullaby“

Die Vorfreude ist groß, denn dieses Jahr gehen The Cure endlich wieder auf Tour. Wer erinnert sich da nicht gern zurück an glorreiche vergangene Zeiten? Mit „Lullaby“ feierte die Band 1989 ihren wohl größten Single-Erfolg: In Großbritannien

Video-Klassiker der Woche: Rammstein „Engel“

rammstein 2015

rammstein 2015

Video-Klassiker der Woche: Rammstein „Engel“

Da werden Erinnerungen wach: Mit der ersten Single von ihrem zweiten Album „Sehnsucht“ setzen Rammstein 1997 einen gewaltigen Akzent im Musikbusiness. Leicht bekleidete Damen, um deren Körper sich Schlangen räkelten und Kinder im

Video-Klassiker der Woche: Placebo „Taste In Men“

placebo taste in men video clip klassiker

placebo taste in men video clip klassiker

Video-Klassiker der Woche: Placebo „Taste In Men“

Nach den beiden erfolgreichen Alben „Placebo“ und „Without You I’m Nothing“ erschien im Sommer 2000 als erster Ausblick auf Album Nummer drei die Single „Taste In Men“. In England waren Brian Molko und Band bereits Superstars, mit dem