CD-Rezension / Review / Kritik

Drucken
hämatom wir sind gott

Hämatom
„Wir sind Gott“
(Rookies & Kings/Soulfood)
So eingängig und massentauglich wie jetzt auf diesem neuen Album zeigten sich Nord, Süd, Ost und West bislang nicht. Damit führen die vier Maskenmänner von Hämatom definitiv den stilistischen Weg weiter, den sie mit ihren griffigen Coverversionen auf der speziellen Zusammenstellung „X“ 2014 begannen. Doch Songs wie die vollsaftig powernde Titelnummer treten auch aktuell voll durch die Wand. Denn der fränkische Vierer präsentiert seinen originellen Modern Metal nicht weniger hart und kraftvoll, als es in der Vergangenheit der einfallsreiche Fall war. Für den nötigen Schwung sorgen Hämatom mit oftmals packend melodischen Elektro-Elementen. Rammstein lassen in „Made In Germany“ ebenso überraschend wie gelungen grüßen. Und dieser fünfte Langdreher haut auch mit den rotzfrech verfassten Texten der 13 Songs verdammt mächtig auf die Kacke. Das System und die Gesellschaft schroff anklagende Sturmlieder wie „Fick das System“ gehen lyrisch jedenfalls so gar nicht zimperlich vor. Insgesamt ist „Wir sind Gott“ nicht nur eine hörenswerte und überzeugende Angelegenheit, sondern auch vollauf Headbang-kompatibel sowie wunderbar (wild) tanzbar!
Markus Eck

Rezension aus Sonic Seducer, Ausgabe 04/2016.

Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button
Monday the 23rd.
2016 Sonic Seducer Magazin

©