CD-Rezension / Review / Kritik

Drucken
eff dst blackout 2017
Eff Dst
„Blackout“
(Hymen/Ant-Zen)
Nach einer Reihe von Remixen für andere Acts und zwei selbst verlegten Alben ist Dmitry Stepnovs Projekt Eff Dst nun beim Ant-Zen Schwesterlabel Hymen gelandet. Eine passende Heimat, denn auf „Blackout“ fusionieren die wesentlichen Schwerpunkte des Labels: IDM, Experimental, Ambient und Industrial. Über einem Meer warmer Synthpads blitzen hypnotisch prägnante Melodiefetzen auf – zusammengehalten von einem griffigen Geflecht aus knarzenden Beats. Kopfnickermusik für Astronauten und Wanderungen im virtuellen Raum, bei der das Verletzungsrisiko in einem überschaubaren Rahmen bleibt.
Sascha Bertoncin


Rezension aus Sonic Seducer, Ausgabe 05/2017


Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button
Wednesday the 18th.
2016 Sonic Seducer Magazin

©