CD-Rezension / Review / Kritik

Drucken
The Beauty Of Gemina Minor Sun Live in Zürich CD Cover

The Beauty Of Gemina „Minor Sun – Live in Zürich”

(TBOG Music)
Zehn Jahre bittersüße Melancholie und düstere, musikalische Grenzüberschreitungen perfekt choreografiert, inszeniert und aufgezeichnet am 19. November 2016 im X-TRA Limmathaus in Zürich. Ein Set, das die gesamte Bandbreite von The Beauty Of Gemina widerspiegelt und gleichzeitig auch Bestandsaufnahme ist, im Mittelpunkt das aktuelle Album „Minor Sun“. Nach einem klassischen Intro und einer Videoprojektion beginnt die Band um den Sänger und Komponisten Michael Sele ihre Show mit „The End“, jenem bedeutungsschweren Song, der das aktuelle Album eröffnet, um danach durch das gesamte Werk zu wandern von „King’s Men Come“ über „Suicide Landscape“ bis hin zu „Endless Time To See“, der laut Michael Seles Ansage der letzte Song sein sollte, es wegen zahlreicher Zugaben aber nicht wurde. Der Fokus liegt auf dem Frontmann, aber zahlreiche Kamerafahrten und Nahaufnahmen zeigen auch die anderen Mitglieder Mac Vinzens und Andi Zuber sowie den neu hinzugekommenen Gitarristen Ariel Rossi und den Cellisten Raphael Zweifel, der die Band an diesem Abend unterstützte. Schwenks ins Publikum fangen die Begeisterung der Menge ein. Ein grandioses Konzert, perfekt inszeniert und wunderschön gefilmt. Als Bonus gibt es Bildeindrücke vom Aufbau, dem Soundcheck, dem Einlass, von den Musikern hinter der Bühne und am Merchandise-Stand im Gespräch mit den Fans. Berauschend. Euphorisierend. Der Konzertmitschnitt erscheint zusätzlich in voller Länge auf zwei CDs.

Karin Hoog

Rezension aus Sonic Seducer, Ausgabe 03/2017.
Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button
Saturday the 18th.
2017 Sonic Seducer Magazin

©