CD-Rezension / Review / Kritik

Drucken
The Cray Twins The Pier
The Cray Twins
„The Pier“
(Fang/a-Musik)
Für Paul Baran ist das Fang Label seit der Veröffentlichung seines Albums „Panoptic“ 2009 eine liebgewonnene Heimat. Mit Gordon Kennedy bildet er The Cray Twins; unterstützt werden die beiden aktuell von bekannten Akteuren wie Field-Recording-Künstler BJ Nilsen, Jazz-Saxophonist Ken Vandermark, Jos Smolders (u.a. THU20) und Elektro-Akustiker Lucio Capece. Überraschenderweise ist „The Pier“ weit weniger verkopft, als die Personalliste und der hinter dem Album stehende Ansatz vermuten lassen. Baran und Kennedy vergleichen Audiosysteme mit menschlichen Systemen und machen sich auf die Suche nach deren Grenzen. Dabei treffen sie auf mitunter dramatische, manchmal melodische und meist introvertierte Soundscapes. Aus unerwarteten Nischen wehen verblasste Stimmen aus der Vergangenheit hinüber, Flüssigkeiten tropfen, es pfeift unangenehm schrill. „The Pier“ schreitet durch eine unwirkliche und unscharfe Welt, die über Audiosysteme möglicherweise weniger verrät als über das Innere der Cray Twins. Sascha Bertoncin

Rezension aus Sonic Seducer, Ausgabe 05/2016.
Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button
Saturday the 23rd.
2016 Sonic Seducer Magazin

©