CD-Rezension / Review / Kritik

Drucken
paul baran the other

Paul Baran
„The Other“
(Fang Bomb/Import)
Wie weit sich elektroakustische Musik auf das Feld des klassischen Songs hinauswagen kann, ohne sich von den eigenen Wurzeln abzukoppeln, zeigt Paul Baran auf „The Other“. Baran ergänzt seine Kompositionen um eine Gesangsstimme, die dem Ohr des Novizen Halt auf dem nicht trittfesten Boden aus Elektroakustik und Improvisationen bieten kann. Und auch vor rhythmischer Zugänglichkeit scheut er sich nicht: „Britonia“ lässt Hochfrequenz-Pfeifen auf Tinnitus-Niveau auf einen rollenden Groove treffen, während in „The Human Republic Of Haiti“ die Einzelteile eines akustischen Setzkastens nach und nach zueinander finden. Dennoch sollte man sich nicht in die Irre führen lassen: Die Themen, die „The Other“ verhandelt, sind der realen Sorge um diese Welt und ihren politischen Wirrungen geschuldet.
Sascha Bertoncin

Rezension aus Sonic Seducer, Ausgabe 10/2014.



Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button
Tuesday the 25th.
2016 Sonic Seducer Magazin

©