Drucken
merciful nuns thelema viii

Merciful Nuns „Thelema VIII“

(Solar Lodge/Alive)
Der schon im Facebook-Trailer zum Album vorgestellte Opener „Dystopia“ schleudert die Hörer mit Vehemenz in die Welt, die sich Artaud Seth dieses Mal erdacht hat. Rituelle Gesänge, schwebende Soundstrukturen und nach einiger Zeit einsetzende treibende Gothic Rock-Klänge, untermalt von Artauds sonorem Gesang nehmen mit in eine geheimnisumwitterte Welt. Ja, „Thelema VIII“, das achte von Merciful Nuns, ist wiederum ein Konzeptalbum. „Allseeing Eye“ ist der Hit, fast schon poppig im Vergleich zum sonstigen Schaffen der Band, aber nichtsdestotrotz samtig-eindringlich und grandios. Natürlich sind auch wieder hypnotisch-sphärische Songs dabei („L.V.X.“) ebenso wie straighte Uptempo Gothic Rock-Nummern („Red Flame“). Um „Thelema VIII“ genießen zu können, muss man sich nicht zwangsläufig auf das zu Grunde liegende Gedankengebilde einlassen, aber es zu tun, verstärkt die Sogwirkung der Musik.
Karin Hoog



Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button
Wednesday the 13th.
2017 Sonic Seducer Magazin

©