Drucken
northern lite shuffle play

Northern Lite „Shuffle Play”

(Una Music/Rough Trade)
Der Löwe ist zurück, könnte man spontan denken, wenn man das Cover des neuen Northern Lite-Albums erblickt. Nur – welcher Löwe denn? Bislang gerierte sich das Erfurter Trio doch eher als Wolf im Schafspelz, der auf so vielen Hochzeiten mittanzte, ohne jemals eingeladen worden zu sein. Northern Lite und ihre eigenwillige Variante von moderner Dance-Indie-Electro-was-auch-immer-Pop-Musik passen einfach immer, ohne auch nur ansatzweise unangenehm aufzufallen. Gehören stets und sofort dazu, obwohl man sie nicht explizit vermisst hat. Und sind am Ende der gute Freund, der allein durch seine bloße Anwesenheit auch die beschissenste Party noch rettet. Auf insgesamt elf Alben geht dieses Konzept nun glänzend auf, auch weil der Thüringer Dreier neben der Fähigkeit, schlichtweg gute Songs zu schreiben, darüber hinaus nie so lange bei einem Stil bleibt, dass Langatmigkeit aufkommt. „Shuffle Play“ ist somit exakt das, was der Titel ausdrückt: Ein Album, in das man beliebig reinzappen kann ohne jegliche Gefahr, den falschen Song zu erwischen und weiterskippen zu müssen. Eine bei vielen Bands leider aussterbende Eigenschaft. Dieses Attribut teilen sich Northern Lite mit ihrem Covermotiv.
Marc Urban
Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button
Saturday the 22nd.
2016 Sonic Seducer Magazin

©