Drucken
saltatio mortis

Saltatio Mortis
„Zirkus Zeitgeist“
(Universal)
Wer das Wort Zeitgeist in den Mund nimmt, meint meist nichts Positives. So auch Saltatio Mortis auf ihrem neuesten Silberling. Für Alea, Lasterbalk und Co steht das Wort für die bizarre Zirkusvorstellung, die einen heutzutage erwartet, wenn man die Zeitung aufschlägt oder den Fernseher einschaltet. Und wie man die Jungs kennt, nehmen sie natürlich kein Blatt vor den Mund, sondern holen zum Rundumschlag aus gegen all das, was ihnen auf den Geist geht. Mal spaßig („Wo sind die Clowns?“, „Wir sind Papst“, „Weihnachtszeit“), oft aber auch ernst und mit viel Tiefgang („Nachts weinen die Soldaten“, „Todesengel“) singen die Totentänzer gegen Kommerz, übertriebenen Nationalismus, Kriegstreiberei oder Rassismus. Das Wichtigste ist für die Band dabei, nicht die „Augen zu“ zu machen, sondern hinzusehen und solcher Art Ungeist entschlossen und mit Humor entgegenzutreten. Dass diese Aufforderung nicht nur richtig ist, sondern bei Saltatio Mortis mit Hilfe von Stromgitarren und Dudelsack auch noch gehörig rockt, muss man nicht extra erwähnen. Zwar hat nicht jeder Song unbedingtes Hitpotential und es finden sich durchaus Kritikpunkte, wie etwa der manchmal etwas dünn klingende Gesang. Auch auf die Neuauflage von „Früher war alles besser“ („Geradeaus“) hätte man vielleicht verzichten können. Dennoch bleibt „Zirkus Zeitgeist“ unterm Strich ein starkes Album mit einer starken Botschaft.
Florian Hessler

BUY | KAUFEN

Don't miss:
Sonic Seducer 09/2015 mit großer Saltatio Mortis-Titelstory
Auf 499 Exemplare limitierte Saltatio Mortis Chronik mit handsign. Autogrammkarte
Sonderedition Mittelalter-Musik 5 mit Interview und Poster von Saltatio Mortis.



 

Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button
Wednesday the 13th.
2017 Sonic Seducer Magazin

©