HINWEIS: Bei der Verwendung von Microsoft Browsern (Edge, Explorer, Safari) kann es zu Funktionsstörungen kommen. Insbesondere im Shop / Warenkorb!
Wir empfehlen den Gebrauch von Chrome, Firefox, Brave, o.ä. - vielen Dank!


CD-Rezension / Review / Kritik

Print
Published Date

meystersinger haifischweide

Meystersinger
„Haifischweide“
(Eigenvertrieb)
Zwei Jahre sind ins Land gezogen, seit die Meystersinger ihr Debüt „Trost“ in die Welt hinausschickten. Allerlei positives Feedback durften die beiden charismatischen Klangkünstler auf ihr innovatives Soundprojekt entgegen nehmen, das durch die Kraft ihrer Stimmen zu leben begann. „Haifischweide“ schließt an die kreative Herangehensweise an: Wieder ist es vorrangig der intensive Gesang von Luci van Org und ihrem Pendant Roman Shamov, der hypnotisch durch die Stücke trägt, verführt und verängstigt, aber dennoch unwiderruflich in den Bann zieht. Immer wieder fasziniert, wie harmonisch die Stimmen von Luci und Roman fungieren, sich gegenseitig ergänzen und zu einem Klangkosmos zusammenwachsen. Die gefühlvollen Texte tun ihr Übriges, handeln von der Pein des Alltags, der Furcht in jedem von uns und der Angst, einfach mal loszulassen. Feinste Elektro-Miniaturen und sehnsuchtsvolle Tristesse komplettieren jenes puristische Musikerlebnis und machen Lieder der Marke „Ich bin noch wach“, „Selbst alleine“ oder die Titelnummer „Haifischweide“ zu besonderen Songjuwelen. Traumhaft schön.
Jasmin Froghy

Rezension aus Sonic Seducer, Ausgabe 05/2014.

Thursday the 21st.
2017 Sonic Seducer Magazin

©