CD-Rezension / Review / Kritik

Drucken
PunchnJudy Rum Soda Punch CD Cover

Punch'n'Judy „Rum, Soda & Punch“

(Danse Macabre/Alive)
Das aktuelle Werk Crossover Folk-Truppe präsentiert sich als ein bunter und charmanter Mix aus Folk und Metal, der die Laune hebt und anregt, das Tanzbein zu schwingen. Die Alleinstellungsmerkmale der Band sind das von Uta Bogoslaw gespielte Akkordeon sowie die märchenhaften Motive der Lieder. So behandelt „Tanz!“ das unrühmliche Ende der bösen Königin im Märchen Schneewittchen. „Mein Kind“ erzählt die Geschichte von Rumpelstilzchen und seinem dringlichen Wunsch nach Nachwuchs. Maritime Bilder erzeugt der Song „Steh auf!“, der die letzten Minuten des legendären Piraten Klaus Störtebeker aufgreift. Das neue Album ist eine gelungene Synthese aus mehreren Stilen, die jedes Bandmitglied einbringt. Harte Klänge, aber auch sanfte Melodien wie das instrumentale „Gallows Pole“ oder „Elfenstaub“ erfreuen das Ohr des Zuhörers.
Mirja Dahlmann

Rezension aus Sonic Seducer, Ausgabe 12/2016.
Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button
Tuesday the 13th.
2017 Sonic Seducer Magazin

©