CD-Rezension / Review / Kritik

Drucken
FAUN XV Best Of CD Cover

FAUN „XV - Best Of”

(Electrola/Universal)
Es ist an der Zeit, zurückzublicken: Auf eine gleichermaßen bewegte, außergewöhnliche und spannende Karriere. Nach zwölf fantastischen Alben (Studio- und Live-Scheiben) sowie drei DVD-Veröffentlichungen heben FAUN jetzt ein Werk aus der Taufe, das in eindrucksvoller Weise das bisherige Schaffen der Pagan Folk überblickt. Die Best Of vereint epochale, unvergessliche Hymnen der charismatischen Combo („Federkleid“, „Walpurgisnacht“, „Buntes Volk“ mit Michael Rhein von In Extremo, „Rabenballade“, „Hörst du die Trommeln“), neuere Lieder wie das sphärisch-verwunschene, zutiefst berührende und unter die Haut gehende „Von den Elben“ oder die lockere Popnummer„Tanz mit mir“ sowie bis dato unveröffentlichte Liveaufnahmen („Hymne der Nacht“, „Tinta“). Zudem finden zwei brandneue Kompositionen ihren Weg auf jene Kompilation: Das sehnsuchtsvolle, romantische „An die Geliebte“ und das atmosphärisch-mythische „Feuer“. Wer sich einen noch fulminanteren Überblick verschaffen möchte, sollte sich die Deluxe Version zu Gemüte führen: Hier erwarten den Hörer viele weitere, traumhaft schöne Songjuwelen als auch hervorragende Liveversionen wie „Iduna“, „Blaue Stunde“ oder das betörende „Odin“; ein Stück, das FAUN gemeinsam mit Einar Selvik von der Band Wardruna eingespielt haben. Insgesamt ein beeindruckendes Resümee einer beeindruckenden Band.
Jasmin Froghy

Rezension aus Sonic Seducer, Ausgabe 02/2018.
Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button
Monday the 25th.
2017 Sonic Seducer Magazin

©