CD-Rezension / Review / Kritik

Drucken
Daughter Music From Before The Storm CD Cover

Daughter „Music From Before The Storm“

(4AD)
Schändlicher Weise erscheint nur in digitaler Form die Auftragsarbeit zum Prequel des Adventure-Games „Life Is Strange“. Und somit gilt „Music From Before The Storm“ offiziell auch nicht als drittes Daughter-Album. Kaum nachvollziehbar, da dieses Album (jawohl!) seinen beiden Vorgängern in nichts nachsteht. Denn hier wurde keineswegs mit heißer Nadel gestrickt und anschließend lapidar abgeliefert. Sondern unter Erweiterung des eigenen Horizonts ein geradezu als neu zu bezeichnender Soundkosmos erschlossen. Nicht auszuschließen, dass Daughter genau diese Herausforderung (des Musizierens auf Basis einer vorgefertigten Storyline) benötigten, um Grenzen überschreiten zu können, die sich sonst - eventuell - noch als Barrieren ins weitere frohe Schaffen eingeschlichen hätten. Nein, Daughter entsagen sämtlichen Demarkationslinien und konstruieren eine gleichermaßen strebend erhebende wie entsetzlich trübselige Klangsprache, die ihr entsprechendes Pendant auch diesseits des Controllers erfährt. Zu entscheiden, ob in diesem, dem Virtuellen tendenziell eher abgeneigten Sinne, der Zweck der Unternehmung zu bedauern ist, bleibt vermutlich nur jenen überlassen, die den kulturellen Schwenk zum kurzweiligen Spiel bedauern.
Stephan Wolf

Rezension aus Sonic Seducer, Ausgabe 10/2017.
Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button
Sunday the 19th.
2017 Sonic Seducer Magazin

©