Drucken
Erstellt am Donnerstag, 13. September 2018
Peter Murphy David J

Endlich als offizielle Vinyl-Version: Bauhaus veröffentlichen „Bela Lugosi’s Dead“ in Originallänge

Am 23. November und somit genau 40 Jahre nach der ursprünglichen Veröffentlichung erscheint die erste offizielle Vinyl-Version des Bauhaus-Klassikers „Bela Lugosi’s Dead“ im neunminütigen Original via Stone Throw. Es ist das erste Release des ausladenden Originals auf Platte seit über 30 Jahren. Der Song ist Teil der Sammlung „The Bela Session“, die neben dem Titeltrack nach vier weitere Stücke enthält, wovon drei unveröffentlicht sind. Sie wurden alle von Mandy Parnell in den Black Saloon Studios (Björk, Brian Eno, Aphex Twin) neu gemastert. Neben der Vinyl-Version gibt es auch eine digitale Veröffentlichung. Bauhaus hatten ihre Debütsingle „Bela Lugosi’s Dead“ sechs Wochen nach ihrer Gründung eingespielt und am 26. Januar 1979 über das Label Small Wonder veröffentlicht. Anschließend wurden die Briten von 4AD unter Vertrag genommen und schrieben Gothic-Geschichte.

The Bela Session-Tracklisting:

01. Bela Lugosi’s Dead
02. Some Faces (previously unreleased)
03. Bite My Hip (previously unreleased yet later reworked, re-recorded, and released as „Lagartija Nick“ in 1983)
04. Harry (later released as a B-side in 1982)
05. Boys (Original, previously unreleased, later re-recorded and released as the B-side of „Bela Lugosi’s Dead“)
Bauhaus Cover
Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button
QualityJoomlaTemplates.com
Wednesday the 14th.
2017 Sonic Seducer Magazin

©