Drucken
Erstellt am Freitag, 12. September 2014
a strange play the cure tribute

Hommage an The Cure: "A Strange Play" - das neue Tribute-Album

Fast 40 Jahre gibt es die englische Ausnahmeband The Cure, mit vielen ihrer Songs wie „Friday I’m In Love“ oder „The Walk“ haben sie Musikgeschichte geschrieben. Und Frontmann Robert Smith ist nicht nur zum Gesicht der Band geworden, für viele Künstler ist er eines, wenn nicht sogar das größte Vorbild.

Diese Erfolgsgeschichte ist für das belgische Plattenlabel Alfa Matrix Grund genug, mit einigen seiner Acts ein Tributealbum als Hommage aufzunehmen. Das Besondere daran: bekannte und weniger bekannte The Cure-Stücke werden in neuen, ungewohnten Gewändern erscheinen, denn an der Produktion sind ausschließlich Industrial- und Electrobands beteiligt (Präzisierung für unsere Leser Thomas K. und Thomas D.: Ja, auch Vertreter der Genres Goth- bzw. Dark Rock sind dabei).

Das Album mit dem Titel „A Strange Play-An Alfa Matrix Tribute To The Cure“ erscheint am 07. November als Doppel-CD. Wird sie über Bandcamp bestellt, erhält man obendrauf noch eine Bonusdisc mit zwei zusätzlichen Tracks; natürlich gibt’s die große Coverparty auch in diversen Digitalformaten. 31 Songs sind zu hören, interpretiert von Plastic Noise Experience, Armageddon Dildos, Kant Kino, Technoir, Acylum, I:Scintilla, Metoland, Alien Vampires, Star Industry, Zombie Girl und vielen anderen. Begebt euch also auf eine Reise quer durch die musikalische Geschichte von The Cure und entdeckt ihre Lieder noch einmal ganz neu!




www.alfa-matrix.com

Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button
QualityJoomlaTemplates.com
Tuesday the 26th.
2016 Sonic Seducer Magazin

©