Drucken
Erstellt am Dienstag, 04. April 2017
annie betram ausstellung

Ausstellungseröffnung: Annie Bertram „Re-Annie-Mated“ im HR Giger Museum

Drei Jahre nachdem der einstige Oscar-Preisträger und „Alien“-Erfinder HR Giger an den Folgen eines Sturzes verstarb, erinnert die Fotografin Annie Bertram mit einer Ausstellung an den ebenso unvergessenen wie herausragenden Künstler: In der Galerie des HR Giger Museums im malerischen Gruyères in der Schweiz eröffnet am 13. Mai 2017 ihre „Re-Annie-Mated – Dreams Of Decay“ genannte Schau, die fantasievolle Geschichten über Vergänglichkeit, die Schönheit des Zerfalls und Wiederauferstehung bieten wird.

Annie Bertram, deren fotografische Kunstwerke HR Giger zu Lebzeiten überaus schätzte, arbeitete mit versierten Kostümdesignern und Special-Effect-Make-Up-Artists zusammen, um außergewöhnliche Werke zu erschaffen. Das Konzept der Ausstellung basiert auf den Reisen der Fotografin, die zahlreiche Schlösser, Industrieruinen und andere geschichtsträchtige Gebäude in ganz Europa besuchte, um deren besondere Anziehungskraft zu dokumentieren und sich von deren Atmosphäre inspirieren zu lassen. Mittels Fotografien auf Leinwand sowie dreidimensionalen Objekten gelingt es ihr, vergessene Welten zu erschließen. Verschiedene Medien sollen den Besucherinnen und Besuchern ermöglichen, die Einflüsse der Künstlerin nachzuempfinden.

Die Ausstellung wird am 13.05.2017 um 16.00 Uhr eröffnet und ist anschließend bis Mitte September zu sehen. Zur Vernissage konnte Annie Bertram, die persönlich anwesend sein wird, Sonja Kraushofer, André Wahl (Piano) und Lukas Materzog (Stimme) für eine surreale musikalische Darbietung gewinnen.


www.hrgigermuseum.com
Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button
QualityJoomlaTemplates.com
Thursday the 17th.
2016 Sonic Seducer Magazin

©