Drucken
Erstellt am Freitag, 10. März 2017
merciful nuns 2016

Altindische Mythen: „A-U-M“ von Merciful Nuns / Videoclips und Details zum Album

Die Abkürzung A-U-M kennen manche in leicht veränderter Schreibweise aus der Betriebswirtschaftslehre, andere denken an eine religiöse Gruppierung aus Japan - oder eine in Indien erfundene Form der Körpermeditation. Merciful Nuns ging es gewiss um letztere, genauer gesagt um den Bezug zur altindischen Philosophie, als sie einen Namen für ihr neuntes Werk suchten, das „A-U-M“ heißen und am 07. April 2017 erscheinen wird.



Inspiriert vom endlosen Kreislauf des Werdens und Vergehens bezieht sich die Band um Artaud Seth im mysteriös wirkenden Videotrailer zum Album auf den in verschiedenen indischen Religionen relevanten Samsara-Zyklus, Videoclips zu den auf „A-U-M“ zu hörenden Songs „Eternal Decay“ und „Cremation“ sind ebenfalls zu sehen:




merciful nun a-u-mMerciful Nuns „A-U-M“
Tracklist

BUY | KAUFEN

01. A-U-M
02. Beyond Nirvana
03. Eternal Decay
04. Cremation
05. Kundalini Express
06. Discloser
07. Lightwaves
08. Lost Chord Of The Sun




www.mercifulnuns.com
Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button
QualityJoomlaTemplates.com
Tuesday the 25th.
2016 Sonic Seducer Magazin

©