Drucken
Erstellt am Dienstag, 22. April 2014
the pussybats-2014

Videopremiere: The Pussybats stellen neuen Clip zu "Tunes For Tragedy" vor

Spätestens mit ihrem dem Debütalbum „Famous Last Songs“ hatten The Pussybats zu ihrem eigenen Stil gefunden und sich erfolgreich von Vorbildern und Einflüssen, die von Johnny Cash über Placebo bis Motörhead reichen, emanzipiert. Die vier Stuttgarter gründeten 2006 ihre Glam-Rock/Goth’n’Roll-Band, 2007 gewannen sie den Newcomer-Contest Battle Of The Bands von Sonic Seducer, und Konzerte (zum Beispiel auf dem WGT) und ein Plattenvertrag ließen nicht lange auf sich warten.

Ihr neuester Streich konnte aufgrund diverser Probleme erst mit fast drei Jahren Verspätung erscheinen. Doch seit Anfang 2014 ist das Album „PussyPussyBangBang“ erhältlich und es kann sogar mit einem prominenten Gast aufwarten: Ophelia Dax alias Leandra spielt Piano und steuerte Backing Vocals bei!

Zum Albumstück „Tunes for Tragedy“ wurde ein absolut sehenswerter Clip produziert, der bei Sonic Seducer seine Premiere feiert:




www.thepussybats.com


Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button
QualityJoomlaTemplates.com
Wednesday the 24th.
2016 Sonic Seducer Magazin

©