Drucken
Erstellt am Mittwoch, 20. April 2016
Lord Of The Lost 2016

Liebe, Religion und Science Fiction: Lord Of The Lost veröffentlichen "The Love Of God"

Chris 'The Lord' Harms und seine Bandkollegen hat es zurück ins Studio verschlagen: Dass die Hamburger Dark Rock-Stars fleißig an ihrem neuen Album „Empyrean“ arbeiten, ist längst kein Geheimnis mehr. Während dieses textlich in Richtung Science Fiction gehen soll und man es mit einem spannenden Konzept zu tun bekommt, ist auch in soundtechnischer Hinsicht wieder mit einigen Neuerungen zu rechnen. Mit Unterstützung des Formalin-Produzententeams kommen elektronische Elemente ins Spiel, die man so von Lord Of The Lost noch nicht gehört hat. Die Richtung ist klar: Gitarren-Industrial.

Damit die Wartezeit bis zur Veröffentlichung des Albums erträglicher wird, erscheint am 13. Mai die auf 999 Stück limitierte Maxi-Single „The Love Of God“, deren Ankündigung „düstere Metal-Hymne mit dem Geruch von Regen, Rost und Maschinenöl“ verheißt. Zusätzlich zum Titeltrack enthält der Silberling eine Piano- und eine Instrumentalversion des selbigen und die exklusive B-Seite „Another Sunny Day In Paradise“. Auch die Jungs von Erdling haben ihren Beitrag zur neuen Single geleistet und eine deutschsprachige Interpretation von „Blood For Blood“ begeisteuert.

Tracklist:Lord of the Lost Love Of God 2016
1. The Love Of God
2. The Love Of God (Piano (Per)Version)
3. The Love Of God (Tobias Mertens Ego Version)
4. Another Sunny Day In Paradise
5. Blut Für Blut (Blood For Blood - Erdling Version)



www.lordofthelost.de
Foto: Lia Koltyrina

Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button
QualityJoomlaTemplates.com
Thursday the 23rd.
2017 Sonic Seducer Magazin

©